Zwischen Riesling und Macaron.

Wenn der Bodennebel sich verflüchtigt, die ersten Frühsommer-Brunch’s auf dem Balkon möglich werden, zieht der süßlich frische Geruch von jungen Pfirsichen und französischer Vanille aus dem Küchenfenster. Die Vorstadt Frankreichs war schon immer der Vorbote für die nächste Fashionweek und neben Petit Four’s schmecken auch Pommes Frites am besten zu zweit. Denn nach verrückten Tagen zwischen Louvre und Saint-Germain, sind wilde und weiße Nächte nichts Außergewöhnliches.

Kombiniert man das mit harten Kicks, rauen 808s, sommerlichen Gitarrensamples und Retro Synth-Sounds, hört man Peaches & Candies, viel mehr Sakiwestside. Der junge Hannoveraner – griechischer Abstammung – versteht es Bilder zu Malen, wie einst Renoir oder Gauguin. Acht Anspielstationen mit rund 20 Minuten pastellrosa nem Vibe, die ein eisblaues Ende finden.

Peaches & Candies erscheint am 21.05.2021 – und ist limitiert auf 100 Bundles mit CD-Digipack, Winzer Riesling und Duftkerze. Natürlich auch in allen gängigen Streaming-Plattformen wie Spotify, Tidal und Apple Music.

Als einziges Feature ist LayZee ella aus Nigeria vertreten. Executive Producer für Saki’s Debüt-EP ist choppede.

Nerdkram: 
Recording & Mix von Jannic Chopty @ juicy crib, Hannover // Master von Laurens van Oers @ obsidian mastering, Eindhoven 

Label etwas echtes clique // Vertrieb believe music 

einfach einscannen oder hier klicken
Passwort anfordern? pr@etwasechtes.de

"... komm mit in's Louvre babe, 
ey, ja wir sind bored."

pressefotos.

Sakiwestside Pressefoto Jellybean Felix Müller
(c) Felix Müller, mit freundlicher Genehmigung von Etwas Echtes
Sakiwestside Pressefoto Jellybean Felix Müller
(c) Felix Müller, mit freundlicher Genehmigung von Etwas Echtes
Sakiwestside Pressefoto Jellybean Felix Müller
(c) jannic Chopty, mit freundlicher Genehmigung von Etwas Echtes

"... male Bilder wie testino, 
deine Alben selfies."

Scroll to Top